Das Projekt wird eine Reihe von biobasierten, kleinmaßstäblichen Lösungen entwickeln, um europaweit das ungenutzte Potential von Grasflächen freizusetzten und neue Geschäftsmöglichkeiten für ländliche Gebiete zu schaffen.

Aufspüren des vielfältigen Potentials nicht beachteter Graslandschaften

In etwa 28% des europäischen Festlandes sind überzogen von Gräsern und Büschen. Diese stellen einen heutzutage meist ungenutzten Rohstoff dar. Abgesehen von dem verschwendeten Potential, verursacht die Nichtnutzung Kosten für Einzelpersonen und die Gesellschaft.

GO-GRASS ist bestrebt dieses ungenutzte Potential in eine verwertbare Ressource zu transformieren. Auf diese Weise können Nährstoffimporte und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen reduziert werden. Zusätzlich werden Möglichkeiten identifiziert, um mit dem resultierenden Nutzen ländliche Gemeinden zu stärken.